6. Widerstände verwandeln

Modul 6

Widerstände in Lösungen verwandeln

Jeder Veränderungsprozess ist mit Widerständen verbunden. In der Ablehnung gegen das Neue ist viel Energie zur Verteidigung von Gewohnheiten. Darin steckt eine hohe Motivation, die aber in die falsche Richtung geht. Die Gestaltung von Veränderungsprozessen kann daher nur gelingen, wenn Menschen eingebunden und begeistert werden. Wie das gelingt und Widerstände überwunden werden können, vermittelt dieses Training.
8-Phasen der Transformation

Ziel

Dieses Training geht auf die Fähigkeit von Führungskräften ein, Menschen von Veränderungen zu überzeugen. Die Teilnehmer erfahren und erleben die typischen Gesetzmäßigkeiten von Widerstandsmustern in Veränderungsprozessen.

Inhalte

  • Rolle und Aufgabe der Führungskraft im Veränderungsprozess.
  • Phasen von Veränderungsprozessen & Psychologie der Veränderung
  • Erarbeiten der Widerstandsmuster: vier typische Grundmuster
  • Reflexion des eigenen Führungsverhaltens
  • Üben und Reflektieren von einzelnen Führungssituationen
  • Szenische Arbeit mit Widerstandsmustern und der „Reise des Helden“ (Erzählstufen einer Geschichte)
  • Notwendigkeit von Veränderungen überzeugend gestalten

Vorgehen

Die Teilnehmer erleben wie sich Widerstände in Veränderungsprozessen entwickeln und wie sich Ablehnung oder auch Zustimmung auf die eigenen Verhaltensweisen auswirken. In der szenischen Arbeit wird auf den Konfliktmustern, -ebenen und -arten aus Modul 3 aufgebaut. Mit Hilfe der „Reise des Helden“ werden die Phasen von Veränderungsprozessen versinnbildlicht. Lösungen von Widerständen werden aus individuellen Stärken als Happy End-Geschichten á la Hollywood entwickelt.

ORGANISATORISCHES

Dieses Training wird zur Zeit als 2-3-tägige Inhouse-Veranstaltung angeboten.
Bei Interesse senden Sie bitte eine Email an mail@claudia-kostka.de

Weitersagen:

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.