5. Prozessmapping

Modul 5

Prozessmapping :: Gemeinsam visualisieren, analysieren und verbessern

Im Zentrum dieses Workshops steht der strukturierte Austausch über den bestehenden Prozess, das Schaffen von Transparenz, das Herstellen einer gemeinsamen Sichtweise auf den Prozess und das Herbeiführen eines gemeinsamen Ziels.

Hier wird die Basis für die kontinuierliche Verbesserung des (Geschäfts)Prozesses und die nachhaltige Veränderung der Kommunikation gelegt.

Die gemeinsame Arbeit am (Geschäfts)Prozess schafft Klarheit, gegenseitiges Verständnis und schärft den Blick für das, was wichtig.

Ziel

Methoden zur Prozessvisualisierung, Analyse und kontinuierlichen Verbesserung am konkreten unternehmensinternen Prozess kennen und anwenden lernen.

Inhalte

  • Grundlagen zum Prozessmanagement (Begriffe)
  • Prozessmapping: Prozessaufnahme am konkreten Beispiel
  • Identifizieren von Schwachstellen (Visualisierungstechnik)
  • Bearbeiten von Schwachstellen mit Problemlösungsmethodik (PDCA)
  • Entwickeln von konkreten umsetzbaren Maßnahmen
  • Instrumente zur Maßnahmenverfolgung
  • Fixieren von konkreten Terminen
  • Definieren von Zielen und Kennzahlen für den Prozess

Vorgehen

Anhand eines konkreten unternehmensinternen Prozesses wird das Prozessmapping erlebt, Schwachstellen identifiziert und Problemlösungen bis hin zu konkreten umsetzbaren Maßnahmen entwickelt. Maßnahmen werden verbindlich vereinbart. Es werden Instrumente zur Maßnahmenverfolgung vermittelt, um die konkrete Umsetzung der vereinbarten Maßnahmen sicherzustellen.

Weitersagen:

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.